Ihr Portal für Eintrittskarten und Kultur
Aktuelles
über Kulturpunkt
Online Shop
Programm Klement
Programm Taufkirchen
Kulturpunkt in Isen
Kulturpunkt in Taufk
meine Events
Vorschau
Archiv
M.Frank 2018
Kernöl 2018
da Meier 2018
Wally&Ami 2017
Grampfhennan 17
M.Masin 2017
Billi Jean 2017
Schleich 2017
Eichner/Mey 2017
Graceland 2017
Matuschik 2017
RIX Rottenb. 2017
Knedl & Kraut 2017
Bethlehem 2016
BlackJack 2016
Kernölamazonen 2016
Weiherer&Dobrindts
M.Frank Sept. 2016
Uthoff Mai 2016
DeeVier April 2016
Wally&Ami April 2016
Weber April 2016
Ben Profan März 2016
Mago Masin Feb 2016
Bethlehem Dez 2015
Black Jack Nov. 2015
Keller/Weiherer Okt
Wellküren Okt 2015
A.Limmer Sept 2015
Veiglhofer Sept 2015
Rolf Miller Mai 2015
Stianghaus März 2015
Weiherer März 2015
Weber Jan 2015
Bethlehem Dez 2014
Raith Schw. Okt 2014
Black Jack Okt 2014
Bethlehem Dez 2013
Wiggerl Nov 2013
Bilder Klement
Bilder Taufkirchen
Bilder St.Wolfgang
Kooperation KAB
Brotzeit & Spiele
Theaterverein Isen
Zimt & Zyankali
Presse - Feedback
Partner / Referenzen
interessante LINKS
Kontakt
Impressum
Newsletter
Sitemap



KulturPunkt - Eintrittskarten + Veranstaltungen in Isen und Taufkirchen

Nachlese

am Sonntag, den 25. Januar 2015 spielt er in Taufkirchen !

Philipp Weber mit seinem unnachahmlichen Programm

FUTTER »streng verdaulich«

 

 

haben sie zum beispiel gewusst, dass teile ihres meeresfrüchtesalats aus schweineknorpel bestehen, der in salzsäure gekocht wurde? nein? werfen sie doch mal einen blick auf ihre tütensuppe: explosionsgetrockneter sellerie, reaktionsaromatisiertes rindfleisch, monosodiumglutamat… das wird uns heute verkauft als „elsässer zwiebeltopf“. dabei klingt es eher nach: „gulasch à la astronaut“!

und wir wollen uns doch gut ernähren. aber was heißt gut? „bio“, natürlich! und „bio“ gibt’s ja heute schon bei lidl: die hühner sind glücklich, aber hinter der kasse sitzt ’ne arme sau! der deutsche ist so scharf auf bio, dass das zeug mittlerweile aus china heran gekarrt werden muss. so eine öko-gurke hat also gerne mal 5.000 flugkilometer auf dem buckel. dann ist es klimatechnisch auch egal, wenn man zum naturkostladen um die ecke in seinem porsche cayenne düst! schließlich schluckt der ja biodiesel! biodiesel aus gentechnisch verändertem soja, angebaut von ex-dschungel-indianern in brasilien… na, dann: prost mahlzeit!

philipp weber ist nicht nur ein hochtalentierter kabarettist, er ist auch studierter chemiker. und mit dieser doppelbegabung hat er es sich zur aufgabe gemacht, verbraucherschutz zur humoristischen kunstform zu erheben. denn lange vor renate künast hat philipp weber die politische dimension von essen erkannt. sein  programm „futter“ ist, wie er selber meint, eine satirische magenspiegelung der gesellschaft. in einer globalisierten welt sind entscheidungen vor dem supermarktregal folgenschwerer als in der wahlkabine. zumindest für den thunfisch. oder frei nach bertolt biolek: „erst kommt das fressen, dann die moral!“

nach diesem abend werden sie sich besser, gesünder und vor allem viel entspannter ernähren. wenn sie überhaupt noch appetit haben und sich nicht einfach nur vor lachen den bauch halten. dieser mann wird ihr leben verändern. philipp weber – „ich liebe es!“

regie: georg koeniger

quelle: www.weberphilipp.de

 

Copyright © 2013 Kulturpunkt Isen und Taufkirchen  | Telefon 08083 908929